Home | Service | Kontakt | Forum | Gästebuch | Webtipps |  
Unser Tipp !!!

Buggy Safari Gran Canaria

Immobilien
Verkauf
Vermietung
Gewerbe
Ferienobjekte
Highlights
Monte Leon
Betreutes Wohnen
Infos
Orte
Infos A-Z
Fotos Video
Landkarten
Geschichte
Wetter
Webcams
Anzeigen
Kostenlos
Kostenpflichtig
Kanaren Reisen
Billigflüge
Flugreisen
Familienreisen
Last Minute
Hotels
Autovermietung
Mietwagen
Kreuzfahrten
Fährverbindungen
Ferienhäuser
Ferienwohnungen
Werbung

Flugreisen und Flugreise

Werbung

Salon Beauté empfiehlt das Arganöl

Wetter Gran Canaria Wettervorhersage und Klima Daten

"Die Insel des ewigen Frühlings" hält wirklich Wort, bis auf wenige Ausnahmen. Gran Canaria hat die ausgeglichensten Temperaturen aller Inseln, vielleicht auch weltweit. Das mediterrane-suptropische Klima lädt ganzjährig zum Ferien machen ein. Kaum ein anderer Fleck der Erde bietet solche Bedingungen und sogar von einem Heilklima ist hier die Rede. Nachgewiesene Heilungen von Neurodermitis und Gicht sind hundertfach bekannt ! Im Durchschnitt kühlt es sich Nachts nur um 4-5 Grad ab. Daher lässt es sich am Morgen ganz einfach feststellen, wie warm der Tag nach der Nacht wird. Die Jahresdurchschnittstemperatur (für die ganze Insel) liegt bei 23 Grad (Berlin hat 8 Grad). Selbst im Winter laden noch Wassertemperaturen um 20 Grad zum Baden ein. Im Sommer ist das Meer sogar bis 26 Grad warm. Dies alles bewirkt der warme Passat-Wind und die Nähe zum Äquator.

Hier finden Sie die aktuellen Satellitenbilder von Afrika, den Kanarischen Inseln und Gran Canaria. Mit freundlicher Unterstützung von Eumesat. Spielen sie doch einfach ein wenig an den Einstellungen, um Ihr gewünschtes Ergebnis zu erzielen...

Satellitenfilm

Das Wetter von Südost bis West

Das Wetter ist sehr unterschiedlich auf der Insel. Im Süden ist es mild bis heiss und trocken. Mehr als 340 Sonnentage im Jahr (weltweit ein Spitzenwert) bieten dem Urlauber und Bewohner eine der besten Klimazonen der Erde. Die Berge, im Inselzentrum, schützen einen großen Teil im Süden der Insel, vor kühlen und schlechten Wettereinflüssen aus dem Norden (siehe Bild)! Dank den Bergketten, ist der Süden der Insel meistens wolkenlos!Am Flughafen (Arinaga) angefangen, beginnt die Schönwetterzone, die fast bis in den Westen (San Nicolas de Tolentino) reicht. Im Sommer (Mai-Oktober) ist es hier überall trocken und warm. Die Temperaturen ( Maspalomas Wetter ) liegen im Schnitt bei 28 Grad am Tag und 24 Grad in der Nacht. Wärend eines Calimas (Juni-September) kann die Tagestemperatur schon bis an die 50 Grad reichen und in der Nacht wird es unmerklich kühler. Doch das ist eher die Ausnahme, so wie im Sommer 2007. 40 Grad kommen dagegen (Juni-September Wetter Playa del Ingles) öfter mal vor. Ansonsten bleibt es durchweg angenehm warm bei ca. 30 Grad. Da die meisten Orte am Meer liegen, geht dort aber immer eine angenehme Brise, die einen nicht so sehr ins Schwitzen bringt, das ist auch beim Maspalomas Wetter der Fall. Im Winter (Dezember bis März) herrscht ein absolutes Traumwetter. Tagestemperaturen bis 28 Grad (Schnitt 24 Grad, Wetter in Maspalomas) und in der Nacht noch um die 21 Grad im Schnitt, lassen den Alltag in den Mittel- und Nordeuropäischen Ländern schnell vergessen. Wenn der Wind und das Wetter aus Westen vom Atlantik aus kommen, dann wird es aber auch mal im Süden kühler. Tagestemperaturen können dann bei 16-18 Grad liegen und Nachttemperaturen bei 12-14 (Playa del Ingles Wetter) Grad. Das ist aber meistens nur für ca. 3-4 Tage so und kommt vielleicht 4-5 mal pro Winter vor! Die absolut schönste und beständigste Wetterzone verläuft von Arguineguin bis Puerto de Mogan. Hier ist es immer am wärmsten!

Das Wetter von Nordwest bis Ost

Der "Norden" bietet gegenüber dem "Süden" ein völlig anderes Klima.
An der Küste (bis in eine Höhe von ca. 200m), von Agaete bis Las Palmas, herrscht ein mildes, frühlinghaftes Wetter eigentlich das ganze Jahr über. Nur zu Calima-Zeiten wird es heiss. Trotzdem reichen hier noch ca. 300 Sonnentage zu einem weltweit super Wert. Die Temperaturen liegen hier im Sommer (Juni -September) im Schnitt bei ca. 25 Grad am Tag und 20 Grad in der Nacht. Im Winter (November - März) liegen die Temperaturen im Schnitt bei ca. 21 Grad am Tag und 17 Grad in der Nacht. Das ganze ist abhängig von den Winden und den Calimas. Auch im Winter kann (wenn auch sehr selten) das Thermometer am Tag mal auf 30 Grad steigen aber auch mal auf 13 Grad fallen. Die Tiefste Nachttemperatur, kann dann bei ca. 9 Grad liegen und die höchste bei 24. Das sind aber die Ausnahmen und absolut selten!

In den höheren Lagen, wie in Teror, ist das Wetter sehr wechselhaft. Es herrscht eine ständige, hohe Luftfeuchtigkeit! Im Sommer um die 45-60% und im Winter bis zu 99%! Im Winter regnet es auch sehr oft, lange und sehr intensiv! Es kann auch mal 2-3 Wochen bedeckt sein. Im Sommer kann es, im Gegensatz zum Süden, auch öfter regnen und stark bedeckt sein. Die Sonnentage sinken hier auf nur ca. 240 Tage im Jahr. Die Durchschnittstemperaturen im Sommer liegen bei ca. 22 Grad am Tag und 18 Grad in der Nacht. Zu Calima-Zeiten, kann es auch mal am Tag bis an die 40 Grad gehen und noch über 30 Grad in der Nacht haben (eher selten, 2-3 Mal im Jahr). Die tiefsten Temperaturen dagen können auch sogar am Tag bei nur 10 Grad und 6 Grad in der Nacht liegen (selten, aber öfter gemessen). Das Wetter wirkt sich natürlich sehr positiv auf die Vegetation aus. Hier sieht es wirklich teilweise wie im Urwald aus!

Der Calima, fälschlich auch Scirocco genannt

Ein bekanntes Phänomen sind die heissen und sandigen Winde (Calima), die mehrmals im Jahr über die Insel fegen. Aus östlicher Richtung, der Sahara, kommen warme und extrem trockene Luftmassen, die meistens feinen Sandstaub mit sich bringen, der die Luft trübt und sehr "diesig" erscheinen lässt. Die Kanaren. Der Calima aus der SatellitenansichtDer hohe Staubgehalt in der Luft und die extrem trockene Luft können zu Reizungen der Atemwege führen. Die Regenwarscheinlichkeit, wärend eines Calimas, sinkt dann auf Null Prozent,weil es einfach zu heiss ist. Im "Winter" kommt es aber öfter vor, dass direkt nach einem Calima
ein Regen einsetzt, der dann glücklicherweise den ganzen Staub wieder wegwäscht. Im Sommer gibt es dagegen niemals Regen!

Im Sommer können aber einzelne Calima-Perioden ineinander übergehen, so das es auch mal Wochenlang heiß und trocken ist. Im Winter dauern die Calimas nicht so lange, meistens nur 3-5 Tage. Anwohner (Residenten und Einheimische) erkennen einen heranziehenden Calima schon Tage im Voraus. Am Horizont zeichnet sich der Calima dann als ein "Nebel" ab, der langsam näher kommt.

Der heiße, meist sandige Wind, der aus der Sahara Richtung Atlantik über die Kanaren zieht, nennt sich "CALIMA"

Der heiße, meist sandige Wind, der aus der Sahara Richtung Nord bis Nordost in Richtung Mittelmeer und Südeuropa zieht, nennt sich "Scirocco" (in Deutschland Schirokko)

 

 

 
 
 
weitere interessante Websites :
mallorca villa
Wetter Maspalomas Klima, Playa del Ingles Wetter Vorhersage, Klima Las Palmas, Wetter Playa del Ingles, Kanaren Wetter, Klimadaten Gran Canaria, Wettervorhersage Maspalomas, Klima Teror
© 2000-2015 by Webmaster - grancanariainfo
powered by Flugreisen von AXODIA

Wir empfehlen auch :
Wintersport-Skireisen Kreuzfahrten-Schiffsreisen
Mietwagen Autovermietung
Tipps
Aktivitäten
Ferienkurse
Einkaufen
Musikunterricht
Poolservice
Nützliches
Essen
Skechers
Federschuhe
Tu es nicht !
Fahrradverleih
Nightlife
Locations
Discos
Bars & Pubs
Werbung

Neu! Neu! Neu!
Die neuen Holzclogs, für Damen, die den ganzen Tag stehen und laufen.
auf Gran Canaria

Ausflüge
Sehenswertes
Action
Natur
Buggy Touren
Sport
Tauchen
Tauchausflüge
Sonstiges
Radtouren
Wandern
Landschaft

Wichtige Orte auf Gran Canaria

Arucas Arguineguin
Arinaga
Aguimes
Agaete
Artenara
Firgas
Galdar
Guia
Ingenio
Las Palmas Maspalomas
Meloneras
Playa del Ingles
Puerto de Mogan
Puerto Rico
San Agustin
San Bartolome
San Nicolas
San Mateo
Santa Brigida
Santa Lucia
Telde
Teror
Tejeda
Valsequillo
Vecindario