Home | Service | Kontakt | Forum | Gästebuch | Webtipps |  
Unser Tipp !!!

Buggy Safari Gran Canaria

Immobilien
Verkauf
Vermietung
Gewerbe
Ferienobjekte
Highlights
Monte Leon
Betreutes Wohnen
Infos
Orte
Infos A-Z
Fotos Video
Landkarten
Geschichte
Wetter
Webcams
Anzeigen
Kostenlos
Kostenpflichtig
Kanaren Reisen
Billigflüge
Flugreisen
Familienreisen
Last Minute
Hotels
Autovermietung
Mietwagen
Kreuzfahrten
Fährverbindungen
Ferienhäuser
Ferienwohnungen
Werbung

Flugreisen und Flugreise

Werbung

Salon Beauté empfiehlt das Arganöl

Infos und Tipps für Gran Canaria Reiseinformationen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Apotheken und Apothekennotdienst :

In den Apotheken erhält man die gängigsten Medikamente. Diese sind meistens sogar billiger als zu Hause (z. B. Kopfschmerztabletten und Magensäureregulierende Mittel). Apotheken (farmacias) finden Sie fast an jeder Ecke, zumindestens in allen Einkaufszentren. Es gibt auch auf Gran Canaria 24h Dienste. Hier kommen Sie zu der offiziellen Seite der Ärztlichen Vereinigung auf Gran Canaria. Hier finden Sie die Notapotheken, also den Apotheken Notdienst auf Gran Canaria . Einfach deas Datum eingeben und dazu die Region auswählen hier klicken

zum Seitenanfang


Ärzte:

Bei Urlaubsantritt sollte der internationale Krankenschein bei der Krankenkasse besorgt werden. Auch der Abschluss einer Auslands-Reisekrankenversicherung sollte unbedingt in Erwägung gezogen werden.Die Versorgung auf Gran Canaria lässt sich mit internationalem Standard messen. Besonders im Süden sind wegen der vielen deutschen Urlauber ebenfalls deutschsprechende Ärzte oder deutschsprachiges Personal zu finden. Leider müssen die Behandlungen bei Arzt meistens in bar bezahlt werden. Bei Operationen kann das schon mal teuer werden.

Klicken Sie einfach auf die unten stehenden Titel und Sie sehen alle eingtragene Ärzte in den Paginas Amarillas (Gelbe Seiten):

Allgemein Mediziner (Medicos Generales)
Augenärzte (Oculistas oder Oftalmólogos)
Frauenärzte (Ginecólogos)
Hals-Nasen-Ohrenärzte (Otorrinolaringólogos)
Hautärzte (Dermatólogos)
Kinderärzte (Pediatras)
Neurologen (Neurólogos)
Tierärzte (Veterinarios)
Urologen (Urólogos)
Zahnärzte (Dentistas)

Tipp: Allgemein-Mediziner in Playa del Inglés, Dr. Gert Remmerie . Die Homepage gibt es in verschiedenen Sprachen, niederländisch, deutsch, englisch, französisch und spanisch.

Anonyme Alkoholiker:
Treffen am Montag und Donnerstag
20.30 – 22.00 Uhr, im Templo Ecumenico San Fernando

zum Seitenanfang

 

B

Banken:

gibt es in fast jeder größeren Ortschaft. Es wird empfohlen, direkt an den Geldautomaten in (oder an) den Banken umzutauschen. Diese kosten nicht so viele Gebühren wie die kleinen Automaten, die auch in den ShoppingCentren stehen.

Liste der Banken auf Gran Canaria

zum Seitenanfang


Busverbindungen:

Der Zentralbusbahnhof befindet sich im Parque de San Telmo.
Der Busverkehr wird von den Busgesellschaften SALCAI und UTINSA durchgeführt.

Die SALCAI verkehrt mit ihren grünen Bussen im südlichen Bereich der Insel, und die UTINSA fährt mit blauen Bussen das Zentrum und den nördlichen Teil der Insel an.

In Zusammenarbeit mit den Tourismuszentren bietet
SALCAI Direktlinien nach Playa del Ingles, Puerto Rico und Mogan an, sowie andere mit den entsprechenden Zwischenhaltepunkten.
Die Abfahrtszeiten von Las Palmas nach Mogan sind 5.00, 9.00, 14.00 und 18.00 Uhr

Für Puerto Rico und Playa del Cura gelten stündliche Abfahrtszeiten und viertelstündliche für Direktverbindungen nach Playa del Ingles, San Augustin und Maspalomas.

Zusätzlich bietet die SALCAI stündliche Linienverbindungen zum Palmitos Park mit Abfahrt vom Hotel Parque Tropical in Playa del Ingles oder von San Augustin, dem Interclub Atlanlis mit Zwischenhaltestellen am Templo Ecumenico und der Plaza de la Viuda de Franco in Playa del Ingles.
Auch von den Orten Telde, Vecindario und Maspalomas gibt es Verbindungen zu anderen Ortschaften der Insel.
Playa del Ingles verfügt über eigene Stadtverkehrslinien.

Die Telefonnummern der SALCAI in Las Palmas de Gran Canaria sind 928-36 86 31 und 928-37 36 25 und in Playa dcl Ingles 928-76 53 32 und 938-76 53 59.

Die Busgesellschaft UTINSA unterhält die Linien, die die Inselmitte mit dem Norden der Insel Gran Canaria verbinden.
So verkehren Linien von Las Palmas nach Tejeda über das Zentrum der Insel, von Las Palmas de Gran Canaria nach Agaete und San Nicolas de Tolentino in Richtung Norden über Arucas, Santa Maria de Guia und Galdar.
Diese Orte haben aber auch Stadtverkehrsverbindungen zu ihren Ortschaften und dem Hinterland hergestellt.

zum Seitenanfang


Bananen:

Haben Sie schon mal Bananen gegessen? Ja, klar sagen Sie jetzt, alles Banane. Nur Banane ist nicht gleich Banane. Das merken Sie spätestens beim ersten Genus einer kanarischen Banane. Sie können sie hier auf der Insel einfach, frisch und grün, von der Staude Pflücken. Und der Geschmack wird Sie entzücken. Diese Bananen schmecken wie Bananenkonzentrat. Leider sind sie nicht für den Export bedacht, sondern ausschließlich für den spanischen Markt. Leider.....

zum Seitenanfang

 

C

Campen - Campingplatz:

Campen wird normalerweise überall geduldet, wo es nicht ausdrücklich verboten ist. Der "El Camping Guantánamo " ist der größte Campingplatz der Insel und liegt direkt an der Hauptstraße Puerto Rico - Mogán. Tel: 0034-928-562098

Zwischen Playa del Ingles und Arguineguin, an der alten Küstenstrasse, finden Sie einige Campingmöglichkeiten direkt am Meer !

In den Bergen gibt es so einige Campingplätze, die gut sichtbar an den Haupstrassen liegen, meistens an den Stauseen und den Berggipfeln.

Bitte seien Sie vorsichtig mit offenem Feuer. Jedes Jahr brennen Hektarweise Wald ab und davon gibt es bekanntlicherweise sehr wenig auf Gran Canaria.

zum Seitenanfang

 

D
E

Ebbe und Flut:

Die Meeresoberfläche hebt und senkt sich durch den Einfluss des Mondes in etwa 12 1/2-stündigem Abstand. Die Gezeiten (Tiden, marea) bestehen aus Flut (pleamar, marea alta), wenn das Wasser bis zu seinem Höchststand steigt, dem Hochwasser (crecida, ridada); dann fällt es wieder = Ebbe (bajamar, marea baja, reflujo) bis zum Tiefstpunkt, dem Niedrigwasser (bajamar), um dann wieder zu steigen. Die Differenz wird Tidenhub genannt. In den nautischen Büchern gibt es gewisse Bezugspunkte, für die Kanarischen Inseln ist es der Hafen "Puerto de la Luz", hier auf Gran Canaria mit 28 ° 09' nördlicher Breite und 15° 25' östlicher Länge. Von diesem Bezugspunkt ausgehend, sind die Werte für Maspalomas: 15 Min. früher für Hoch- und Niedrigwasser, das etwa 24 cm bzw. 3 cm niedriger als der Wert im Puerto de de la Luz ist. Die Werte für Teneriffa (Santa Cruz) sind: 15 Minuten später und 20 cm bzw. 3 cm niedriger; für Arrecife auf Lanzarote: 45 Min. später und 13 cm bzw. 1 cm höher; für La Jandía auf Fuerteventura: 5 Min. früher und 11 cm bzw. 2 cm niedriger; San Sebastían de La Gomera: gleiche Zeit, jedoch 43 cm bzw. 6 cm niedriger; Santa Cruz de La Palma: 35 Min. später und 28 cm bzw. 4 cm niedriger; Tazacorte auf La Palma: 35 Min. später und 52 cm bzw. 7 cm niedriger; Puerto Hierro: 30 Min. später und 26 cm bzw. 3 cm höher; und auf La Graciosa: 10 Min. später und 17 cm bzw. 2 cm höher. Damit sollten die unhaltbaren Gerüchte um eine Zeitverschiebung der Gezeiten der nördlichen Inseln zu Gran Canaria "um zwei Stunden" (!!) ein für allemal in das Reich der Märchen (oder Lügen der Reiseleiter) verbannt sein. Klar, dass bei ablaufendem Wasser (Ebbe) das Wasser hinaus zum Ozean zieht und dabei erhebliche Sog-Kräfte entwickelt, die sich in - unsichtbaren - Kanälen (Strömungen) bemerkbar machen. Wer dort hinein gerät, ist den Naturgewalten ausgeliefert und - meist rettungslos - verloren. Deshalb die ständig wiederholten Warnungen, bei ablaufendem Wasser (Ebbe) nicht zu baden. Leute, die es meinen besser zu wissen, sollten vorher ihr Testament machen.

zum Seitenanfang

 

F

Feiertage:

Behörden, Banken, Büros und Geschäfte haben an den nationalen Feiertagen geschlossen. Bewegliche Feiertage sind Gründonnerstag, Karfreitag sowie Fronleichnam.

1. Januar Neujahr
6. Januar Dreikönigstag
2. Februar Lichtmeß
19. März Josephstag
1. Mai Tag der Arbeit
25. Juli Santiago
15. August Mariä Himmelfahrt
12. Oktober Dia de la Hispanidad
(Tag der Entdeckung . Amerikas)
1. November Allerheiligen
8. Dezember Mariä Empfängnis
25. Dezember Weihnachten

zum Seitenanfang


Fähren: siehe Schiffsverbindungen

zum Seitenanfang


FKK:

Freikörperkultur wird im Mittleren Abschnitt der Playa de Maspalomas praktiziert und von der Strandpolizei geduldet. "oben ohne" ist sonst an allen Stränden üblich und erlaubt.

zum Seitenanfang


Flamenco:

Flamenco ist eine typisch südspanische Kunstform, die sich in drei Varianten präsentiert: Cante (Gesang),

Tanz und Gitarrenspiel in Perfektion

Häufig werden die Zigeuner als die Väter des Flamenco bezeichnet, und ganz sicher haben sie eine bedeutende Rolle in seiner Entwicklung gespielt. Aber die Volksmusik und -Tänze Andalusiens haben den frühen Flamenco ebenso beeinflußt.

Dann gibt es noch zahlreiche weitere Einflüsse, was in einem Land, das durch die Jahrtausende von verschiedenartigsten Zivilisationen und Kulturen beherrscht wurde, keineswegs überraschen wird: die legendären Tartessos lebten hier, und sieben Jahrhunderte maurischer Besetzung haben zwangsläufig ihre Spuren hinterlassen. Sie alle haben, direkt oder indirekt, den Flamenco beeinflußt.

Die erste Erwähnung dieser Musik in der Literatur finden wir in den "Cartas Marruecas" des spanischen Autors Cadalso, 1774. Ihre Wiege dürfte sich dort befunden haben, wo zwischen 1765 und 1860 die ersten Flamenco-Schulen gegründet wurden, in Cadiz, Jerez de La Frontera und in Triana (Sevilla).

In dieser frühen Epoche eroberte der Flamenco seinen festen Platz in den Tanzsälen. Der frühe Flamenco war rein Vokal, begleitet nur von rhythmischem Händeklatschen, dem sogenannten toque de palmas. Es blieb Komponisten wie Julián Arcas überlassen, die Gitarre in den Flamenco einzuführen.

In der Goldenen Ära (1869-1910) entwickelte sich der Flamenco in den zahlreichen Musik-Cafés (cafés cantantes) der Epoche zu seiner definitiven Form. Damals entstanden neben der fröhlichen Tanzmusik auch die sehr ernsthaften Varianten, die tiefe Gefühle ausdrücken (cante jondo).

Die Tänzer waren immer noch die Hauptattraktion für das Publikum der cafés cantantes, die Gitarristen spielten aber eine immer bedeutendere Rolle.
In der Zeit von 1910 bis 1955 stand die ópera flamenca im Mittelpunkt. Sie brachte vor allem leichtere musikalische Kost, wie etwa fandangos und cantes de ida y vuelta, wobei letztere deutliche lateinamerikanische Einflüsse zeigten.

Von 1915 an wurden fröhliche Flamenco-Shows organisiert, die Tourneen in die ganze Welt veranstalteten. Diese Entwicklung hatte aber auch Gegner, und 1922 organisierte eine Gruppe von Intellektuellen rund um den Komponisten Falla einen Flamenco-Wettbewerb in Granada, der den "authentischen" cante jondo fördern sollte.

1955 begann eine Art von Flamenco-Renaissance, deren Schlüsselfigur der große Antonio Mairena war.
Die führenden Tänzer und Solisten, die sich in den tablaos, den Nachfolge-Lokalen der frühen cafés cantantes, einen Namen gemacht hatten, traten von jetzt an in den großen Theatern und Konzerthäusern auf.


Das Gitarrenspiel erreichte einen Höhepunkt, ebenso künstlerisch wie in seiner Popularität. Der heutige Flamenco zeigt häufig Einflüsse anderer Musikrichtungen, etwa Jazz, Salsa, Bossa Nova, etc.

Auch der Tanz hat sich gewandelt, vor allem die Tänzerinnen stellen zunehmend eher ihr Temperament als ihre Tanzkunst in den Mittelpunkt. Das Gitarrenspiel, die früher nur der Begleitung von Sängern und Tänzern gedient hatte, entwickelte sich zu einer eigenständigen Kunstform, der große Virtuose Paco de Lucia spielte dabei eine Schlüsselrolle.

Die Massenmedien haben den Flamenco in die Welt hinausgetragen, in Wirklichkeit war er aber stets (und wird es wohl auch bleiben) eine intime Musikform.

Und wirklich authentischen Flamenco erlebt man vor allem während einer Juerga im südlichen Spanien, in einer kleinen Gruppe von Musikern und Freunden.

Die ganze Welt scheint dann aus der Stimme, der Gitarre und dem Körper der Tänzerin im Mondlicht zu bestehen.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Tanzen.

zum Seitenanfang

 

G

Gesundheit:

Dr. J. Hohenstein -Facharzt für Urologie-
Avd.T.O.
Neckermann, 24
Campo International - 35100 Maspalomas

Tel./Fax: 928 77 64 24
24 H Tel. 929 06 31 88


Dr. Dirk Classen -Facharzt für Gynäkologie-
Avd.T.O.
Calle Thomas Edison 2
35100 Sonnenland / Maspalomas

Tel.: 928140234 und 928148075
Fax: 928148076
24 Std. Handy : Tel. 629022879


KRANKENHÄUSER UND KLINIKEN:

HOSPITAL INSULAR:
Plaza Doctor Pasteur, Tel. 928 - 31 30 33

HOSPITAL INGLES:
Paseo de la Cornisa 1, Tel. 928 - 25 42 43

HOSPITAL SAN MARTIN:
Calle Ramon y Cajal 1, Tel. 928 - 31 34 11

HOSPITAL PSIQUIATRICO:
Hoya Parrado (Tafira Alta), Tel. 928 - 35 00 58

RESIDENCIA SANITARIA NUESTRA SENORA DEL PINO:
Angel Guimera 93, Tel. 928 - 44 10 00

CLINICA CAJAL:
Calle Senador Castillo Olivares 15, Tel. 928 - 36 91 66

CLINICA CASA DEL MARINO:
Calle Simon Bolivar 15, Tel. 928 - 27 06 08

CLINICA INTERNACIONAL:
Calle Nunez de Arce 2, Tel. 928 - 24 56 43

BRITISH AND AMERICAN CLINIC:
Calle Sagasta 5, Tel. 928 - 26 45 38.

CLINICA NUESTRA SENORA DE LA PALOMA:
Calle Maestro Valle 18-20, Tel. 928 - 23 44 66.

CLINICA SAN JOSE:
Calle Padre Cueto 28, Tel. 928 - 26 37 20.

CLINICA SAN ROQUE:
Calle Dolores de la Rocha 5, Tel. 928 - 31 14 99.

CLINICA SANTA CATALINA:
Calle Leon y Castillo 292, Tel. 928 - 23 41 22.

CLINICA DE URGENCIA:
Calle Leon y Castillo 407, Tel. 928 - 26 32 08.

CLINICA BANDAMA:
Calle La Tornera 10, Tel. 928 - 35 00 80 (Tafira Alta).

CLINICA ROCA:
Calle Buganvillas 1, Tel. 928 - 76 90 04. San Agustin.

CLINICA SCANDINAVA:
Avenida de Gran Canaria 30, Tel. 928 - 77 15 38.
Playa del Ingles.

zum Seitenanfang

H

Hotels:

Hier finden Sie den direkten Zugang zu unseren Hotelangeboten:

Hotelangebote Gran Canaria

 

I

Immobilienkauf:

Kaufprocedur:
Üblicherweise wird eine Hinterlegung von 10% bei Wiederverkaufsimmobilien und 10 bis 25% bei Direktkauf einer Neuimmobilie vom Konstrukteur verlangt.
Verträge werden normalerweise umgehend aufgesetzt. In ihnen sind Datum des Inkrafttretens des Vertrages und Zahlungsbedingungen enthalten.
Die Agentur, bzw. der Anwalt tragen die Verantwortung Quittungen bis Datum vorzuweisen und sich zu versichern, dass die Immobilie nicht mit Schulden belastet ist.
Nota Simple (Daten des Registrierungsamts).
I.B.I (Lokale Gemeindegebühren).
Elektrizität- & Wasserquittungen aktualisiert.
Hausgemeinschaftsquittung aktualisiert und unterschrieben vom President der Hausgemeinschaft.
Kopie der Dokumente (Escritura).
Ohne die Originale dieser Dokumente am Tag der Vertragsunterzeichnung vorweisen zu können, wird der Notar diesen nicht unterschreiben, es sei denn es wird deutlich angegeben, dass Sie sich des Fehlens einiger Dokumente oder Quittungen voll bewusst sind.

NB. : Sollte eine Hypothek die Immobilie belasten, so kann die Aufhebung dieser am selben Tag der Vertragsunterschreibung vor dem Notar registriert werden.

Steuern & Rechtskosten Zusätzlich zum Kaufpreis:
Etwa 10% (für Wiederverkaufsimmobilien) des neu erklärten Wertes der Dokumente.

6% (Impuesto sobre Tramisiones Patrimoniales y Actos Juridicos Documentados - Mod. 600) (Equivalent der Mwst.) bei Kauf einer Wiederverkaufsimmobilie und 4.5% bei Neukauf plus 0.5% des Mod.600.
Notarkosten.
Immobilienregistrierungsamt.
Plus Valia (Mehrwert).
All diese Steuern sind in den oben genannten 10% enthalten.

Wenn Sie eine neue Immobilie kaufen, senkt sich dieser Betrag auf 6%. Kaufen Sie im Namen einer Firma, fällt Zahlung des I.G.I.C. weg.

Finanzierung: Hypotheken
Nicht-Residenten können bis zu 60% des bestimmten Wertes zurückerhalten. Es ist recht einfach dies zu beantragen.

a) Einbezogene Kosten:

Die Wertbestimung kostet etwa 250 EUR.
1% Hypotheksaufnahmegebühr.
Die Versicherung liegt zwischen 125-250 EUR/Jahr.
Notar & Registrierung der Hypothek.
b) Vorteile:
Nach Einreichen der nötigen finanziellen Informationen kann die Hypothek schon innerhalb 10 - 15 Werktagen wirksam werden.
Die nötigen finanziellen Informationen sind sehr grundlegend.
Sie geben keine Auskunft über Ihr Herkunftsland.
Sollten Sie Ihre Immobilie vermieten möchten, dann kann dasselbe Konto als Soll/Habenkonto benutzt werden.
Sehr niedrige Zinssätze: 2,5 % Variabel, 3.0% Fest (bei Anzahlung).
Von der Steuer absetzbar.

c) Nachteile:
Lokale Banken (unabhängig davon, ob sie zu internationalen Einheiten gehören) finanzieren Ihnen einen Prozentsatz des bestimmten Wertes, nicht des eigentliches Kaufpreises. Je nach Höhe des bestimmten Wertes (manchmal höher als der Kaufpreis), lohnt es sich einen Vergleich anzustellen mit dem Angebot Ihrer Bank.

Oft gestellte Fragen:
Was ist ein Verkaufsvereinbarung?

Ein privates Dokument, welches vom Käufer und dem Verkäufer unterzeichnet wird. Es muss den wahren Eigentümer, die rechtliche Definition der Immobilie, die exakte Zahlungsform (Scheck, Bar...), Währung der Transaktion (Pesetas, DM, Dollar...), eine feste Rate, Datum des Inkrafttretens und Strafklauseln angeben. Im Generellen ist der Käufer bei Rückzug vom Kauf dazu verpflichtet das Doppelte der Hinterlegung zu bezahlen.

Steuerliche Vorteile der Kanaren für private oder geschäftliche Investitionen.

Die Kanaren wurden von der Europäischen Zentralregierung als Z.E.C (Zona Especial Canarias) eingestuft, was niedrige Besteuerung (nur 5% I.G.I.C - equivalent der Mehrwertssteuer und 18% auf Kapitalgewinne) beinhaltet. Der Kauf im Namen einer Firma hat die Ausnahme von der Bezahlung dieser Steuer zur Folge. Die R.I.C (Reservas de Inversiones Canarias), meint, dass nur 10% des Profits von Firmen besteuert werden, wenn 90% des Profits auf den Kanaren reinvestiert werden. Die Regierung erlaubt eine Frist von 3 Jahren für die Reinvestierung. Dadurch konnte in den letzten Jahren ein spektakuläres wirtschaftliches Wachstum und die Etablierung von immer mehr multinationaler Firmen beobachtet werden.

Was passiert, wenn die Immobilie mit einer Hypothek belastet ist?

Die meisten Leute geraten in Panik, wenn sie erfahren, dass ihre Immobilie mit einer Hypothek belastet ist. Vor Unterschreiben des Vertrages beim Notar muss Ihr Agent dafür sorgen, dass die Bank die Aufhebungskosten, und den ausstehenden Betrag plus Zinsen, die der Verkäufer zu bezahlen hat, vorbereitet. Am Tag des Unterzeichnens ist es an Ihnen, einen Scheck über den ausstehenden Betrag und den Rest des Gesamtbetrages für den Verkäufer bereitzuhalten. Danach ist es Verantwortung der Bank, die Hypothek zu annulieren.

Ist es einfach für einen Ausländer eine Hypothek aufzunehmen?

Ja, wenn Sie grundlegende finanzielle Informationen vorlegen können, ist es auf den Kanaren viel einfacher eine Hypothek aufzunehmen als in den meisten europäischen Ländern. Der maximale Betrag, den Sie aufnehmen können liegt bei 50% des bestimmten Wertes der gewünschten Immobilie. Agenturen nehmen das Kaufsprocedere gerne von Anfang bis Ende für Sie in die Hand. Oft bieten Ihnen auch Konstrukteure eine Hypothek an, wenn Sie direkt kaufen.

Was muss ein Ausländer tun, um auf den Kanaren eine Immobilie zu erstehen?

Eine N.I.E Nummer (Nummer der Identifikation für Ausländer) muss vorgelegt werden, was so etwas wie Ihr Ausweis auf en Kanaren ist, und ein Nicht-Residenten Bankkonto. Auch hier werden Ihnen Agenturen gerne beim Procedere behilflich sein.

Wenn ich eine Immobilie verkaufen will, muss ich dann Steuern zahlen?

a) 5% des neu erklärten Wertes wird vom öffentlichen Schatzamt (Wirtschaftsministerium) einbehalten. Dies wird getan, im Falle von öffentlichen oder privaten Schulden. Wenn Ihre Konten auf dem aktuellen Stand sind, werden Sie das meiste dieser Summe innerhalb von 5 bis 6 Monaten durch Ihren Steuerberater zurückerhalten.

b) Kapitalgewinn- dieser Fall muss mit Ihrem Steuerberater besprochen werden.

zum Seitenanfang

J

K

Kaffeefahrten:

sind ein beliebtes Mittel, den zahlungskräftigen Touristen das Geld aus der Tasche zu ziehen!

Um die Kundschaft zu gewinnen, werden kostenlose Inselrund- oder Plantagenfahrten angeboten mit einem kleinen Verkaufsgespräch, das noch nicht einmal besucht werden muss!

Meistens liegen diese Veranstaltungsorte so abgelegen, dass man freiwillig diese Verkaufsvorstellungen besucht, zumal oftmals während diesen ein kleiner Imbiss gereicht wird.

Wie schon vom Heimatland bekannt, werden dann Waren zu stark erhöhten Preisen angeboten, die trotz dem einmaligen "Gran-Canaria-Rabatt" oder ähnlichem immer noch weit über dem deutschen Ladenpreis liegen.

Zu Hause kann man defekte Ware im Laden umtauschen, aber was wollen Sie mit auf Gran Canaria gekaufter Ware anfangen, die zu Hause erst ihre miese Qualität offenbart?

zum Seitenanfang


Kirchen:


Katholische Pfarrei
Franz Josef Michaely,
35100 Playa del Inglés, Avda.de Bonn 15
Tel. 928 77 74 80


Evangelisches Pfarramt
Walter Baßler,
35100 Playa del Inglés C./Roma 4-B,
Tel. 928 77 65 02


Konsulate:

Deutsches Konsulat Las Palmas
Calle Albareda 3 , 2. Stock
35007 Las Palmas

Tel: (0034) 928 49 18 80
Tel: (0034) 928 49 18 70 (Paßstelle)
Fax: (0034) 928 26 27 31

e-mail: zreg@lasp.auswaertiges-amt.de

Öffnungszeiten für den Besucherverkehr:

Montag bis Freitag von 09.00 - 12.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Erreichbarkeit in dringenden Notfällen: Tel. (0034) 659 51 76 00

Amtsbezirk:

Autonome Region Kanarische Inseln (Inseln Alegranza, Fuerteventura, Graciosa, Gran Canaria, Lanzarote, Lobos, Montaña Clara, Gomera, Hierro, La Palma, Tenerife)

Republik Österreich
Hotel Eugenia Victoria
Playa del Ingles
Tel. 76 25 00

Schweiz
Calle El Cid, 38
Las Palmas
Tel. 27 45 44

zum Seitenanfang

 

L

M

Mietwagen:

sind auf Gran Canaria preiswerter zu haben als in Deutschland. Der Fahrer muß mindestens 21 Jahre alt sein. Diese Autovermieter verfügen gewöhnlich über einen guten Ruf und Fuhrpark. Einfacher und günstiger ist es, den Mietwagen schon vor dem Urlaub zu buchen.

Unser Tipp : Billige Mietwagen Gran Canaria Autovermietung (Preisvergleiche und Bestprice Garantie)

Am Flughafen, in und um die Ankunftshalle finden Sie ebenfalls alle gängigen Autovermieter. Wie gesagt aber etwas teuerer.

Unser Tipp für Kurzzeitbucher die im Süden Urlaub machen:

Tommys Rent a Car, in Patalavaca (Arguineguin), im Donana,
Tel.: 0034-928 73 65 08

zum Seitenanfang


Museen und Ausstellungen:

- Museo Canario, Calle Dr. Chil 25, Altstadt Vegueta - Las Palmas, Mo. - Fr. 10.00 - 17.00, Sa. 10.00 - 13.00, So. 10.00 - 14.00 Uhr.
- Castillo de la Luz, im Hafen, Las Palmas, Di. - Fr. 10.00 - 13.00, 18.00 - 21.00, Sa. u. So. 10.00 - 14.00 Uhr.
- Museo León y Castillo, Telde, Mo. - Fr. 10.00 - 14.00, 17.00 -21.00 Uhr.
- Museo Néstor, Calle Lugar Parque Doramas (Pueblo Canario), Las Palmas, Di. - Fr. 10.00 - 13.00, 16.00 - 20.00, So. 11.00 - 14.00 Uhr, Montag,   Samstag;u. Feiertag geschlossen, Tel.: 928245135.
- Museo Pérez Galdós, Calle Cano 6, Las Palmas, Mo. - Fr. 09.00 - 13.00, 16.00 - 20.00 Uhr, Tel.: 928366976, 928373745, Fax: 928373734.
- Museo San Antonio Abad, an der Rückseite der Kathedrale Santa Ana, Las Palmas, Mo. - Fr. 10.30 - 13.00, 19.00 - 21.00 Uhr.
- Ausstellungssaal im alten Rathaus, Plaza Santa Ana, gegenüber der Kathedrale, Las Palmas, Mo. - Fr. 9.00 - 14.00 Uhr.
- Galería de Arte, Calle Diaz, Fataga, So. - Fr. 9.00 - 14.00 Uhr, Tel.: 928798207
- Kunstgalerie Attiir, Plaza Santa Ana 2, Las Palmas, Mo. - Fr. 18.00 - 21.00 Uhr.
- Ausstellungssaal des Einkaufszentrums Faro 2, Campo Internacional de Maspalomas.
- Atelier-Galerie Georg Hedrich, Teror, Di, Mi., Do. 11.00 - 17.00 Uhr.
- Kunstgalerie Manuel Ojeda, Calle Buenos Aires 3, Las Palmas, Mo. - Fr. 10.00 - 14.00, 17.00 - 21.00 Uhr.
- Ausstellungssaal Nestor des Real Club Nautíco, Avenida Marítima, Ecke Mesa y López, Las Palmas, Tel.: 928361119.
- Kunstgalerie des Presseclubs, Calle León y Castillo 39, Las Palmas, Mo. - Fr. 18.00 - 22.00 Uhr.
- Ausstellungssaal des Touristeninformationszentrums, Yumbo-Center, Playa del Inglés, Mo. - Sa. 11.00 - 13.00, 18.00 - 21.00 Uhr.
- Centro Insular de Cultura (CIC), Calle Pérez Galdós 53, Las Palmas, Mo. - Fr. 10.00 - 13.00, 17.00 - 21.00 Uhr. Tel.: 928371011.
- Centro Insular de Deportes, Avda. Marítima, neben Hotel Iberia, Las Palmas.
- Centro de Iniciativas de la Caja de Canarias - CICCA, Alameda de Colón 1, Las Palmas, Mo. - Fr. 19.00 - 22.00 Uhr.
- Kulturzentrum / Centro Cultural, San Fernando de Maspalomas, tgl. 10.00 - 13.00, 16.30 - 19.00 Uhr.
- Casa de Colón, Colón 1, hinter der Kathedrale, Las Palmas,Mo. - Fr. 9.30 - 17.30, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr, sonn- u. feiertags geschlossen. Tel.:   928312373, 928312384, Fax: 928331156.
- Centro Atlántico de Arte Moderno (CAAM), Calle Los Balcones 9 - 11, zwischen Kathedrale Santa Ana u. Avda. Marítima, Las Palmas, Di. - Sa.   10.00 - 21.00, So. 10.00 - 14.00 Uhr, Tel.: 928311824, 928311905, Fax: 928333106 (Zentrale), 928321629 (Büro).
- Fundación Mapfre Guanarteme, Calle Juan de Quesada Nr. 10, Las Palmas, Tel.: 928311471.
- Círculo Mercantil, Calle San Bernardo 8, Las Palmas.
- La Palmita, Universitätsgelände von Tafira, tgl. 12.30 bis 18.00 Uhr.
- Einkaufszentrum Las Arenas, El Rincón, Las Palmas, Mo. - Sa. 10.00 - 22.00 Uhr.
- Messegelände, Avenida Escaleritas auf der rechten Seite stadtauswärts, hinter Texaco-Tankstelle, Las Palmas.
- Gemeindezentrum der Ev. Kirche, Calle Albareda 56, 1. Etage, Las Palmas, Mo. - Fr. 17.00 - 19.00 Uhr,
- Parque de Santa Catalina, Las Palmas.
- Salon Doramas im Spielcasino des Hotels Santa Catalina im Parque Doramas, Las Palmas, tgl. 20.00 - 4.00 Uhr.
- Kunstgalerie des Presseclubs, Calle Castillo y León 39, Las Palmas, Mo. - Fr. 18.00 - 22.00 Uhr.
- Kunstgalerie Centro de Arte La Regenta, Calle León y Castillo 427, Las Palmas, Mo. - Fr. 11.00 - 13.00, 18.00 - 21.00, Sa. 11.00 - 13.00 Uhr.   Tel.: 928277170.
- Club Unión Deportiva Las Palmas, Calle Pío XII., Nr. 29, Las Palmas.
- Archivo Histórico Provincial Joaquín Blanco, Mo. - Fr. 9.00 - 14.00 Uhr.
- Casas Consistoriales, Plaza de Santa Ana, Las Palmas.

zum Seitenanfang

N

Notrufnummern:

FEUERWEHR:
Tel.: 928 - 20 71 22 (Zentr.)
Tel.: 928 - 41 88 22 (Oberstadt)

ERSTE HILFE:
Tel.: 928 - 24 51 57 (Zentr.)
Tel.: 928 - 26 44 73 (Hafenbereich Puerto de la Luz)
Tel.: 928 - 60 19 48 (Arucas)
Tel.: 928 - 69 71 98 (Telde)

ROTES KREUZ:
Tel.: 928 - 22 22 22 und 928 - 29 00 00
(Las Palmas de Gran Canaria)
Tel.: 928 - 69 22 22 (Telde)

NOTARZT - HAUSBESUCHE:
Tel.: 928 - 25 97 42

REGIERUNGSPOLIZEI:
Tel.: 928 - 36 11 66 (Plaza de la Feria)
Tel.: 928 - 27 16 71 (Puerto de la Luz)
Tel.: 928 - 27 59 45 (Rauschgiftdezernat)
Tel.: 928 - 36 11 66 (Nationalpolizei)

STADTPOLIZEI:
Tel.: 928 - 41 83 44 (Hafenviertel)
Tel.: 928 - 25 39 93 (Oberstadt)
Tel.: 928 - 42 04 77 (Miller Bajo)

VERKEHRSPOLIZEI:
Tel.: 928 - 32 04 00 (Kommandantur)
Tel.: 928 - 36 31 32 (Verkehrsdezernat)

POST-, TELEGRAPHEN- UND FERNSPRECHAMT: Correos (Postamt) und Telegrafos (Telegraphenamt)
ZENTRALDIENSTE:

Avenida Primero de Mayo 62,
Tel.: 928 - 36 13 20
Zweigstelle Parque Santa Catalina.

FERNSPRECHAMT:
Calle Jose Franchy Roca 11,
Tel.: 928 - 45 65 l8
SOZIALVERSICHERUNG: Tel.: 928 - 23 11 99 (Las Palmas de Gran Canaria)
Tel.: 928 - 75 09 18 (Vecindario)

zum Seitenanfang

O
P
Q

R

Reha Klinik

Therapie - Centrum Willi Schulz
Calle Angel Guerra 5 , Montana la Data, 35100 Maspalomas, Gran Canaria
Geöffnet Mo-Do 9.00 - 14.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr , Fr u. Sa 9.00 - 14.00 Uhr , Telefon: 928 14 04 82 , Fax: 928 14 50 33

Angeboten werden professionelle Naturheilverfahren, Akupunktur, Regeneration, Physiotherapie, Krankengymnastik, Massagen, Lymphdrainagen usw. Die Klinik wartet mit jahrelanger Erfahrung und die Behandlung von bekannten Sportlern und Persönlichkeiten auf!

Radiosender in Deutscher Sprache

Radio Einstein 89,0 FM
Radio Maria (Kirchensender) 96,7 FM
Life Radio Rondo mit Horst Klatte 98,2 FM
Mix 101 FM Radio mit Pit Sasse und Klaus Barreis 101,0 FM
Radio Sands 104,8 FM
Radio Uno 105,4 FM


S

Schiffsverbindungen (Stand : 17.01.2007)
Für dir Richtigkeit dieser Angaben übernehmen wir keine Garantie. Bitte fragen Sie zur Sicherheit immer bei den Reedereien nach.
Armas (tel:902 45 65 00)
Fred Olsen (tel:902 10 01 07)
Garajonay Express (tel:902 34 34 50)

-------------------------------------------------------------------------------

ab Gran Canaria

Las Palmas - Teneriffa (Santa Cruz de Tenerife) mit Armas
Mo. - 7.00 und 16.30 Uhr
Di. - 7.00 und 19.15 Uhr
Mi. - 7.00, 17.30 und 22.15 Uhr
Do. - 7.00 und 19.15 Uhr
Fr. - 7.00 und 17.30 Uhr
Sa. und So. - 7.00 Uhr

Las Palmas - Lanzarote (Arrecife) mit Armas
Mo. Mi. und Fr. - 23.50 Uhr
Di. und Do. - 19.15 Uhr

Las Palmas - Fuerteventura (Puerto del Rosario) mit Armas
Di. und Do. - 23.50 Uhr

Las Palmas - Fuerteventura (Morro Jable) mit Armas
Mo. bis Sa. - 7.10 Uhr
So. - 14.00 Uhr

Las Palmas - La Palma (Santa Cruz) mit Armas
Mi. - 17.30 Uhr

Las Palmas - El Hierro (Valverde) mit Armas, über Santa Cruz de Tenerife
Mo. - 16.30 Uhr
Fr. - 17.30 Uhr

Agaete - Teneriffa (Santa Cruz) mit Fred Olsen
Mo. bis Fr. - 6.30, 8.00, 9.30, 11.00, 14.00, 17.00, 19.00 und 20.30 Uhr
Sa. und So. - 8.00, 9.30, 14.00, 17.00, 19.00 und 20.30 Uhr
Fahrzeit mit der Schnellfähre nur 1 Stunde. Kostenloser Zubringer (Anmeldung erforderlich) Bus von Las Palmas nach Agaete und zurück 60 Min. vor Abfahrt !

---------------------------------------------------------------------------------------

ab Teneriffa

Santa Cruz de Tenerife - Las Palmas (mit Armas)
Mo. - 11.45 und 21.45 Uhr
Di. - 12.00 und 20.10 Uhr
Mi. - 12.00 und 18.00 Uhr
Do. - 3.00, 12.00 und 20.10 Uhr
Fr. - 12.00 und 18.00 Uhr
Sa. und So. - 19.30 Uhr

Santa Cruz - Agaete (Schnellfähre mit Fred Olsen)
Mo. bis Fr. - 6.30, 8.00, 9.30, 11.00, 14.00, 17.00, 19.00 und 20.30 Uhr
Sa. und So. - 8.00, 9.30, 14.00, 17.00, 19.00 und 20.30 Uhr
Fahrzeit ca. 1 Stunde mit Fred Olsen

Santa Cruz - Santa Cruz La Palma (mit Armas)
Mi. - 23.50 Uhr
Fr. - 23.00 Uhr

Santa Cruz - Arrecife Lanzarote (mit Armas)
Di. und Do. - 23.50 Uhr
Mi. und Fr. - 18.00 Uhr

Santa Cruz - Morro Jable Fuerteventura (über Las Palmas mit Armas)
Do. - 3.00 Uhr

Santa Cruz - Valverde El Hierro (mit Armas)
Mo. und Fr. - 23.00 Uhr

Los Cristianos - Santa Cruz La Palma (Schnellfähre mit Fred Olsen)
Täglich 20.00 Uhr

Los Cristianos - San Sebastian La Gomera (Schnellfähre mit Fred Olsen)
Täglich 9.30, 13.30, 17.30 und 20.30 Uhr

Los Cristianos - San Sebastian La Gomera (mit Armas)
Mo. - 5.40, 8.45, 14.00 und 18.30 Uhr
Di. bis Do. - 8.45, 14.00 und 18.30 Uhr
Fr. - 8.45 und 14.45 Uhr
Sa. - 8.45 Uhr
So. - 8.45 und 14.45 Uhr

Los Cristianos - San Sebastian La Gomera (Garajonay Express)
Täglich 8.40, 14.15 und 19.20 Uhr

Los Cristianos - Playa Santiago/Valle Gran Rey La Gomera (Garajona Exp.)
Täglich 8.40, 14.15 und 19.20 Uhr über San Sebastian

Los Cristianos - Valverde El Hierro (Schnellfähre mit Fred Olsen)
Täglich (ausser Samstag) um 10.30 Uhr

Los Cristianos - Valverde El Hierro (mit Armas)
Täglich (ausser Samstag) um 19.00 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------------

ab Lanzarote

Arrecife - Las Palmas (mit Armas)
Di. Do. und Sa. - 11.00 Uhr
Mi. und Fr. - 9.30 Uhr

Arrecife - Santa Cruz Teneriffa (mit Armas)
Di. und Do. - 11.00 Uhr
Mi. und Fr. - 9.30 Uhr

Arrecife - Santa Cruz La Palma (mit Armas über Santa Cruz Teneriffa)
Mi. - 9.30 Uhr

Playa Blanca - Corralejo Fuerteventura (mit Fred Olsen Fahrzeit ca. 20 min.)
Mo. bis Fr. - 7.30, 8.30, 10.00, 12.30, 14.00, 16.00 und 18.00 Uhr (Fr. auch noch 19.30)
Sa. und So. - 8.30, 10.00, 14.00, 16.00 und 18.00 Uhr

Playa Blanca - Corralejo Fuerteventura (mit Armas Fahrzeit ca. 25 min.)
Mo. bis Sa. - 7.00, 9.00, 11.00, 13.15, 15.00, 17.00 und 19.00 Uhr
So. - 7.00, 9.00, 11.00, 17.00 und 19.00 Uhr
Kostenloser Zubringerdienst (hin/zurück) Playa Blanca-Puerto del Carmen bitte vorher anmelden !

---------------------------------------------------------------------------------------

ab Fuerteventura

Puerto del Rosario - Las Palmas (mit Armas)
Mi. und Fr. - 12.00 Uhr

Corralejo - Playa Blanca Lanzarote (mit Armas Fahrzeit ca. 25 min.)
Mo. bis Sa. - 8.00, 10.00, 12.00, 14.00, 16.00, 18.00 und 20.00 Uhr
So. - 8.00, 10.00, 16.00, 18.00 und 20.00 Uhr

Corralejo - Playa Blanca Lanzarote (mit Fred Olsen Fahrzeit ca. 20 min.)
Mo. bis Fr. - 7.45, 9.00, 11.00, 13.30, 15.00, 17.00 und 19.00 Uhr (Fr. auch um 20.00 Uhr)
Sa. und So. - 9.00, 11.00, 15.00, 17.00 und 19.00 Uhr

Morro Jable - Las Palmas (mit Armas)
Täglich um 18.30 Uhr

Morro Jable - Santa Cruz Teneriffa (mit Armas über Las Palmas)
Mi. - 18.30 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------------

ab La Palma

Santa Cruz - Santa Cruz Teneriffa (mit Armas)
Do. - 11.00 Uhr
So. - 17.00 Uhr

Santa Cruz - Los Cristianos Teneriffa (mit Fred Olsen)
Täglich um 6.30 Uhr

Santa Cruz - San Sebastian La Gomera (mit Armas)
Di. Mi. und Fr. - 4.00 Uhr

Santa Cruz - Las Palmas (mit Armas)
Di. und Do. um 11.00 Uhr

Santa Cruz - Arrecife Lanzarote (mit Armas über Santa Cruz Teneriffa)
Do. - 11.00 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------------

ab La Gomera

San Sebastian - Playa Santiago/Valle Gran Rey (mit Garajoay Express)
Täglich - 9.45, 15.15 und 20.20 Uhr

San Sebastian - Los Cristianos Teneriffa (mit Armas)
Mo. bis Do. - 7.00, 11.30 und 17.00 Uhr
Fr. - 7.00, 11.30 und 16.30 Uhr
Sa. - 16.30 Uhr
So. - 11.30 und 16.30 Uhr

San Sebastian - Los Cristianos Teneriffa (mit Fred Olsen)
Täglich 7.30, 10.30, 16.30 und 18.30 Uhr

San Sebastian - Los Cristianos Teneriffa (mit Garajonay Express)
Täglich - 7.25, 11.35 und 18.00 Uhr

San Sebastian - Valverde El Hierro (mit Armas)
Mi. 19.45 Uhr

San Sebastian - Santa Cruz La Palma (mit Armas)
Di. und Do. - 19.45 Uhr
Fr. und So. - 16.30 Uhr

Valle Gran Rey - Los Cristianos Teneriffa (mit Garajonay Express)
Täglich - 6.35, 10.45 und 17.10 Uhr (Stopps in Playa Santiago und San Sebastian)

Playa Santiago - Los Cristianos Teneriffa (mit Garajonay Express)
Täglich - 7.05, 11.15 und 17.40 Uhr (Stopp in San Sebastian)

Playa Santiago - Valle Gran Rey La Gomera (mit Garajonay Express)
Täglich - 10.00, 15.35 und 20.40 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------------

ab El Hierro

Valverde - San Sebastian La Gomera (mit Armas)
Do. - 4.00 Uhr

Valverde - Los Cristianos Teneriffa (mit Fred Olsen)
Täglich (ausser Sa.) - 16.00 Uhr

Valverde - Los Cristianos Teneriffa (mit Armas)
Täglich (ausser Sa.) - 24.00 Uhr

Valverde - Santa Cruz Teneriffa (mit Armas)
Di. - 11.00 Uhr
So. - 23.00 Uhr

Valverde - Las Palmas (mit Armas über Santa Cruz Teneriffa)
Di. - 11.00 Uhr
So. - 23.00 Uhr

zum Seitenanfang


Spielcasinos:

finden Sie in Las Palmas, San Agustin und an der Costa Meloneras.

zum Seitenanfang


Straßenverkehr:

Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschlossenen Ortschaften: 50 km/h.
Auf Landstraßen: 90 km/h, PKW mit Anhänger 70 km/h, Wohnmobile 80 km/h.
Auf Schnellstraßen: 100 km/h, PKW mit Anhänger 80 km/h, Wohnmobilie 90 km/h. Auf Autobahnen: 120 km/h, PKW mit Anhänger 80 km/h, Wohnmobile 100 km/h.
Das Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um 50 %, mindestens aber um 30 km/h, also 80 statt 50 innerhalb geschlossener Ortschaften wird als ein schweres Vergehen geahndet und führt zu Geldbussen zwischen 300 und 600 EUR sowie einem Führerscheinentzug bis zu 3 Monate. Auch zu solche schweren Vergehen gehören Fahrten unter Alkohol oder Drogeneinfluss oder die Weigerung sich einer Drogenkontrolle zu entziehen.
ACHTUNG die Polizei in Spanien ist weniger zimperlich als bei uns in Deutschland und reagiert besonders gereizt bei schnell fahrenden oder falsch parkenden Touristen. Mit einem Abschleppdienst ist man hier schnell zur Hand.
Die Promille-Grenze liegt in Spanien bei 0,5 - für Fahranfänger (Führerschein unter 2 Jahre) bei 0,3 Promille.
Für das Telefonieren mit einem normalen Handy oder einem Handy mit Ohrhörer während der Fahrt muessen Sie mit Geldbussen zwischen 92 bis 302 Euro rechnen. Es gilt die absolute Anschnallpflicht für alle Insassen, also auch auf der Rückbank !!!

Die Vorfahrt ist nicht immer geregelt. Selbst im Kreisverkehr gilt meistens rechts vor links. Oft wird das Abbiegen durch Handzeichen signalisiert. So bedeutet der nach oben gestreckte Arm Rechtsabbiegen, der ausgestreckte Arm Linksabbiegen - oder auch auch, dass der Fahrer für Fußgänger hält.

Hupen sollten Sie auf jeden Fall vor unübersichtlichen Kurven, wie es auch beim Überholen üblich ist. Privates Abschleppen ist nicht erlaubt Im Falle einer Panne oder eines Unfalles wenden Sie sich an die Policía Muicipal, die Guardia Civil oder an einen der Automobilclubs.

An die Verkehrsvorschriften hält sich kaum jemand, aus diesem Grund rechnet man im Verkehr mit allem. Die Verkehrsverhältnisse in Las Palmas sind zu fast jeder Tageszeit chaotisch, daher ist es nicht empfehlenswert, einen Mietwagen für Ausflüge zu benutzen. Bus oder Taxi sind preisgünstiger und Nerven schonender.

zum Seitenanfang

 

T

Transporte:


Adolf Gruel, Übersee-Speditions-Spezialist, Transporte von und zu den Kanarischen Inseln
A.M.S. Atlantic, Land- und Überseeespedition GmbH
ICC Canarias, Internationale Spedition
Ihre Transportprofis, Okendo Marítima S.LO., M.E.L. Martime GmbH
Lesch & Lübcke
Phoenix Trans Internacional S.L.

zum Seitenanfang


Taxi:

Bei den Taxis müssen Sie eigentlich auf nichts besonderes achten. Alle Taxis haben Taxameter und bieten auch Pauschaltarife für Inselrundfahrten an. Hier finden Sie einige Informationen über Tarife usw.: Taxis Maspalomas

zum Seitenanfang


Telefon:

Man kann von jeder Telefonzelle aus ins Ausland telefonieren, sollte das Gespräch jedoch wenn möglich kurz halten. Münztelefone direkt in den Zentren sind teurer als die etwas ausserhalb. Nach der 07 wartet man den Signalton ab, wählt dann die Länderkennziffer (BRD 49; A 43; CH 41) die Vorwahl ohne eine 0 und die Rufnummer des Teilnehmers. Es ist bequemer mit Magnetkarten zu telefonieren. Die Vorwahl für die gesamte Provinz Las Palmas de Gran Canaria aus der Bundesrepublik, der Schweiz und Österreich ist 00 34 928. Innerhalb von Spanien müssen Sie nur die Vorwahl 928 für die Region Las Palmas (Gran Canaria) wählen. Die lokale Telefonauskunft hat die Nummer 003, die internationale Auskunft die Nummer 91 98.

zum Seitenanfang


Tierfreunde:

Wußten Sie eigentlich, daß kanarische Straßenhunde von den Hundefängern mitgenommen und danach zu 95% getötet werden? Sie können Hundleben retten! Lassen Sie einen bereits vermittelten und adoptierten Hund mit Ihrer Flugkarte in ein neues Leben fliegen. Ihnen enstehen keine Kosten. Sie tragen kein Risiko.

z.B. Arme Hunde

GranCanariaInfo unterstütz Arme Hunde
(RTH Verein zur Rettung todgeweihter Hunde
auf Gran Canaria e. V.)

Tun Sie das auch, dann werden Sie auch belohnt !
Bitte hier klicken.

oder:


ernstgemeinte Anrufe bei Maria (Tierschutz) 928 182 121 von ca. 17.00-22.30 Uhr. Danke!

Hier ein Link zu Tierschützern auf Fuerteventura :

Tierhilfe Fuerteventura : unterstützen den Tierschutz auf Fuerteventura

zum Seitenanfang


Timesharing:

Wenn Sie als Neuankömmlinge sofort an Ihrer blassen Hautfarbe zu erkennen sind, dann sollten Sie sich besonders in Acht nehmen. Denn solche "Bleichgesichter" sind beliebte Ziele von "Neppern, Schleppern, Bauernfängern"! Davon gibt es gleich mehrere Varianten. Zum einen sollte man tunlichst auf "Angebote" der Timesharingagenturen verzichten. Timesharing ist eine äußerst umstrittene Methode Urlaub zu machen. Der Käufer (ja, Sie sind damit gemeint, wenn Sie nicht aufpassen) erwirbt für eine oder mehrere Wochen ein Anrecht in einem Appartement oder Bungalow jedes Jahr Urlaub zu machen. Dafür muß er dann pro Woche eine Menge Geld bezahlen. Soweit, so gut. Das einzige, was man von Ihnen will, ist Ihre Unterschrift und letzten Endes Ihr Geld! Diese Wohnungen sind pro Woche, auf die man ein Anrecht erwirbt, sehr teuer. Auch wenn sich die von den Verkäufern angepriesene Idee zuerst logisch und kostengünstig anhöhrt, sollte man bezüglich der beachtlichen Kaufsumme den Kopf einschalten und nicht übereifrig handeln. So kann ein schnell in der Urlaubslaune abgeschlossener Vertrag zum Ruin führen. Sie erwerben keine Rechte und keinen Besitz im Grundbuch, sie haben keine weiteren Ansprüche, außer Geld zu bezahlen!

Als ein anschauliches Beispiel mag unsere Beispielrechnung dienen:

Eine Woche wird Ihnen zum Beispiel für ca. 15.000 EUR angeboten. Man zeigt Ihnen wahrscheinlich ein super ausgestattetes Appartement. Ist Ihres zufällig belegt? Selbst wenn Sie "Ihr" Appartement zu sehen bekommen, ist der Preis unrentabel und man könnte sich mehrmals dafür einen Luxusurlaub ohne Ruin leisten. Aber zurück zur Rechnung. Wenn Sie also eine Woche zum Preis von 15.000 EUR angeboten bekommen, dann wird genau dieses Appartement noch 51 mal zum selben Preis verkauft. Das macht dann die stolze Summe von 780.000 EUR !

Sie sehen also, was für eine imense Gewinnspanne gegenüber dem vermuteten Baupreis und dem von Ihnen verlangten Betrag liegt! Ein Blick in inseleigene Immobilienzeitungen zeigt Ihnen deutlich, dass Sie für einen solchen Betrag mehr als ein Appartement in der besten Lage, ja sogar ein Haus kaufen könnten! Doch mit diesem einmaligen Betrag ist es dann noch lange nicht getan. Dann warten auf Sie jedes Jahr Verwaltungsgebühren, Garten- und Poolreinigungsgebühren, Tauschgebühren (falls Sie einmal zu einer anderen als der erworbenen Zeit verreisen möchten), Vermittlungsgebühren (falls Sie dieses Jahr mal wo anders oder gar nicht Urlaub machen, wird Ihr Appartement vermietet),...

Und was haben Sie mit all' diesen Kosten und Gebühren erworben? Tja, eine gute Frage. Eine oder zwei Wochen Unterkunft! Die Flüge müssen Sie immer noch bezahlen und dann steht Ihnen vor Ort keine Reiseleitung und kein Bustransfer zur Verfügung.

Besonders beliebte Zielobjekte der "Werber" sind Familien mit Kindern. Zum einen möchten die Eltern den Kindern möglichst oft einen Urlaub bieten und zum anderen bedrängen die Kinder meistens noch zusätzlich - neben dem oft stundenlangen Martyrium des Verkauftsgespräches - die Eltern, dieses vermeintlich "kostengünstige" Angebot anzunehmen. Wenn Sie sich vor solchen Timesharingangeboten schützen wollen, dann sollten Sie Ihre Standfestigkeit mit einem entschiedenen "NEIN", nicht erst in einem Verkaufsgespräch unter Beweis stellen, sondern sobald Sie diesbezüglich angesprochen werden.

Denn werden Sie auf dem Weg zum Strand schon einmal angesprochen und ermutigt an einem kostenlosen Losspiel teilzunehmen, dann befinden Sie sich schon in ihren Fängen! Sie werden wahrscheinlich zuerst einmal eine Niete ziehen und der "Werber" ist sicherlich sehr enttäuscht und Sie bekommen, weil Sie ja eine so liebe Person sind, eine zweite Chance und oh' Wunder, Sie haben den Hauptpreis! Schneller als Sie wahrscheinlich schauen können, wird man Sie in ein Taxi verfrachten, damit Sie sofort Ihren Preis abholen. Lassen Sie sich darauf in Ihrer ersten "Gewinnfreude" nicht ein, wenn Sie danach nicht viel ärmer sein wollen!

zum Seitenanfang


Tomaten:

Sie müssen unbedingt einmal die kanarischen Tomaten probieren. Die sind wirklich lecker.

zum Seitenanfang

 

U

Uhrzeit Gran Canaria und Kanaren:

Auf Gran Canaria ist es jetzt Uhr

 

V

Verbraucherschutzbüros


Las Palmas, Leon y Castillo 225,
Tel. 928 23 14 22,
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 9.00 – 13.00 Uhr

OMIC
C.C. Yumbo – 4. Etage
Playa del Inglés
Tel. 928 73 19 08
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 9.00 – 13.00 Uhr

Mogán, Rathaus Arguineguin,
Tel. 928 73 55 48,
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 9.00 – 13.00 Uhr

Verbraucherschutzvereinigung,
Perez del Toro 9, 35004 Las Palmas,
Tel. 928 29 29 29 / 649 82 82 46

 

W

Wochenmärkte Gran Canaria:

Es gibt viele Märkte auf Gran Canaria. Sie sind sehr beliebt bei den Einheimischen, Touristen und besonders bei den Residenten.Sie bieten eine willkommende Abwechslung zu den normalen Geschäften, Einkaufscenter und Markthallen.

Auf den Märkten herrscht immer eine besondere Atmosphäre. Ein wenig Orient liegt in der Luft. Es wird gestaunt, gehandelt, gekauft und auch fachgesimpelt. Es gibt an jeder Ecke viel Interessantes zu sehen. Exotische Gewürze, verschiedene Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse. Aber mittlerweile gibt es natürlich auch viel "SchnickSchnack" wie Modeschmuck, Lederartikel, Tiere und Tiernahrung, Elektroartikel, Kleidung in allen Variationen, Schuhe, kulturelles, antikes, traditionelles und auch viele Kunstgegenständen, denn Gran Canaria ist auch das Zuhause von vielen Weltenbummlern und Künstlern !

Hier finden sie die bekanntesten auf einen Blick :

Montag :

Wochenmarkt Ingenio
Der Markt in Ingenio, an der Plaza La Caneora, findet jeden Montag statt. Er wird fast ausschließlich von Einheimischen besucht. Der Markt bestheht aus nur 8 Anbietern. Es gibt Gemüse, Süßwaren und manchmal werden auch Wäsche und Kleidung angeboten.

Dienstag :

Wochenmarkt Arguineguín
Dieser Markt, am alten Fischerhafen, ist einer der bekanntesten und beliebtesten auf der ganzen Insel und im Süden. Ca. 350 Verkaufsstände laden zum bummeln ein. Sehr beliebt bei Einheimischen und bei Residenten. Viele Lebensmittelstände und Kunsthandwerksstände bestimmen die Szene. Es ist ratsam sehr früh zu kommen, oder per Bus und Taxi anzureisen, denn Parkplätze sind mangelware !

Wochenmarkt Santa Maria de Guía
Mit ca. 20 Verkaufsplätzen ist dieser Markt einer der kleinen und findet jeden Dienstag auf der Plaza vor der Kirche im alten Ortskern statt. Selbstverständlich finden Sie hier den für diese Region berühmten Blumenkäse neben Obst und Gemüse. Angeboten werden auch Schuhe, Kleidung, Handwerkszeug und einige Dekorationsgegenstände. Auch dieser Markt wird fast ausschließlich von Einheimischen besucht.

Mittwoch:

Maspalomas Wochenmarkt Playa del Ingés:
Hier kann man jeden Mittwoch und Sonnabend am Mercadillo in San Fernando schnüffeln. In den Vormittagsstunden werden von Montag bis Sonnabend im Inneren der Markthalle Lebenmittel angeboten. Auf dem Freigelände rund um die Halle bieten Obst- und Gemüsehändler ihre Waren an ca. 430 Verkaufsständen an. Dieser Markt orientiert sich mit seinen Angeboten hauptsächlich an den Wünschen der Urlauber. Von Badetüchern mit dem Aufdruck "Gran Canaria", Sonnenhüte, Badeanzüge, Kleider, Modeschmuck, Tischdecken und viele Sachen, die man als Geschenke für seine Lieben mitnehmen kann, findet man hier alles. An den Tagen wo der Markt stattfindet, hat die lokale Policía mit dem Verkehrsaufkommen eine Menge zu tun, da hunderte von Urlaubsgästen nach Playa del Inglés kommen.

Wochenmarkt Vecindario:
Der Markt findet an der Plaza San Rafael statt. Obst, Gemüse und Lebenmittel werden nur montags verkauft. Mittwochs hat der Markt die gleichen Angebote wie die Märkte im Süden. Hier wird alles an Textilien angeboten, die der Mensch tragen will, bzw. muss. Die Veranstaltung ist genau wie in Playa del Inglés auf die Wünsche der Urlauber zugeschnitten. An ca. 40 bis 50 Verkaufsständen finden Sie hier vom Bikini oder Bauchkettchen bis hin zum derben Wanderschuh alles.

Donnerstag:

Wochenmarkt Agüimes:
In der Nähe des Busbahnhofes und des Geländes "Piscinas Municipales", also der Badeanstalt, findet dieser Markt jeden Donnerstag statt. Da nur selten Reiseveranstalter mit ihren Urlaubsgästen hier her kommen, ist dieser Markt noch recht inseltypisch. An 40 Verkaufsständen finden Sie neben Obst und Gemüse und Süßwaren auch Kleidung, Wäsche und Lederwaren. Souvenieranbieter kommen im Winter mit einigen Verkaufsständen noch dazu.

Wochenmarkt Gáldar:
Vor der Kirche auf der Plaza de Santiago findet der Markt von Gáldar jeden Donnerstag statt. Ungefähr 80 Anbieter präsentieren Obst, Gemüse und andere Lebensmittel. Sie finden vor Ort auch einige Kunsthandwerker oder - was selten vorkommt, stellen auch Textilanbieter ab und zu hier aus.

Freitag:

Wochenmarkt Cruce de Arinaga:
Diesen Markt finden Sie jeden Freitag gegenüber der Casa de la Cultura. Auch hier gibt es Obst und Gemüse sowie Kleidung, Schuhe und Dekorationsgegenstände. Hier und da kann man auch einige Kunsthandwerksanbieter sehen.

Wochenmarkt Puerto de Mogán:
Der Markt findet jeden Freitag statt und hat ungefähr 400 Verkaufsstände. Er wird vor allem von Touristen besucht. Richtige Marktfans kommen hier auf ihre Kosten. Von Lebens- über Genussmittel kann man auch Pflanzen, Textilien, Lederwaren, Uhren, Schnitz- und Tonarbeiten sowie Modeschmuk und vieles mehr erstehen.

Sonnabend:

Playa del Ingés: siehe Mittwoch

Wochenmarkt Arucas:
Mit 100 Verkaufsständen ist dieser Markt nicht besonders groß, aber auch nicht klein. Er ist jeden Sonnabend geöffent und ist jetzt im neuen Teil der Stadt, in der Nähe des Sportgeländes zu finden. Hier finden Sie einfach alles. Lebensmittel, Genussmittel, Handwerkszeug aller Art, Kleidung, lebende Nutztiere sowie das wundervolle Farbenspiel des Blumen- und Pflanzen-Angebotes. Da man auf diesem Markt viele Urlauber antrifftt gibt es auch entsprechend viele Urlaubs-Erinnerungsstücke zu kaufen.

Sonntag :

Wochenmarkt Santa Lucia
Gegenüber dem Restaurant "La Caldera", direkt an der Durchgangsstraße des Ortes, veranstaltet das bisher marktlose Städtchen seit neustem einen kleinen Sonntagsmarkt in der Zeit von 9 bis 13 Uhr. Außer den wunderschönen Arbeiten der Kunsthandwerker, nämlich die für diesen Ort so populären Flechtarbeiten aus Palmblättern, werden landwirtschaftliche Produkte der Umgebung sowie inseltypische Liköre und Honig angeboten. Falls sich der Markt bewähren sollte, sind ab Oktober zu den bisher 10 Verkaufsständen noch zusäztliche Verkaufsstellen geplant.

Wochenmarkt Teror:
Dieser Markt wird als der schönste angepriesen und das ist er wohl auch. Schon alleine die Lage, in dieser aussergewöhnlichen Kleinstadt ist einen "Abstecher" wert. Es darf gehandelt werden, lautet hier die Devise. Rund um die Iglesia und auf dem Marktplatz dahinter, stehen jeden Sonntag ca. 200 Marktstände.
Es gibt hier sehr viel leckeres. Beliebt sind besonders die Wurst- und Käsestände. Der Käse in seiner einzigartigen Vielfalt ist wirklich sehr schmackhaft. Selbst die Schweizer sollten hier wirklich ein wenig neidisch werden. Dazu kommt die, auf den Kanaren berühmte Wurst, Chorrizo de Teror. Es gibt diese sehr würzige Wurst in verschiedenen Formen. Als eine Art "Knacker", als Salami und besonders beliebt die Art "Teewurst" zum streichen. Gleich "Nebenan" gibt es dann auch wieder die bekannten Markthändler die ihre Lederwaren, nachgemachte Markenuhren und Sonnenbrillen und viel sonstigen KrimsKrams anbieten. Meistens ist auch ein Händler da, der Bilder von Einheimischen "Künstlern" verkauft. Ich selbst habe für einen sehr guten Kurs mehrere schöne Ölbilder und Aquarelle erfeilscht und bin wirklich begeistert. Sie sehen, es lohnt sich auf jeden Fall diesen Markt zu besuchen !

Wochenmarkt Santa Brígada:
Am Parque Municipal findet dieser Markt jeden Sonntag statt. Er verfügt über rnur 20 Verkaufsplätze, die meist Lebensmittel und Blumen anbieten. In der letzten Zeit haben sich aber auch einige Kunsthandwerker dort niedergelassen. Hier trifft man fast nur Einheimische an.

Wochenmarkt Telde:
Die Markthalle ist außer am Sonntag von Montag bis Sonnabend vormittags geöffnet. Fündig werden Sie hier auf jeden Fall, wenn Sie sich für farbenprächtige Übergrößen sowie Nylon-Dessous in Bonbon-Farben begeistern. Auf dem anschließenden Freigelände findet am Sonnabend ein bunter Markt der Kleider, Wäsche, Lederwaren und anderem Krimskrams statt.

Wochenmarkt Valsequillo:
Dieser Markt bietet überwiegend landwirtschaftliche Produkte an und findet jeden Sonntag in der Markthalle Municipal mit ca. 70 Ständen statt. Kleinbäuerliche Betriebe bieten ihren selbst hergstellten Käse und Wein an, was Sie sich bei einem Besuch dieses Marktes nicht entgehen lassen sollten. Auch einige wenige Kunsthandwerker sind hier vertreten, sowie Kesselschmied und Schumacher, die noch nach traditioneller Art arbeiten ausführen.

Wochenmarkt Las Plamas:
Der Markt der Blumen findet jeden Sonntag in der Vegueta (Altstadt) an der Plaza Santo Domingo statt. Es ist zwar ein kleiner Markt mit meist nur einheimischen Besuchern, dafür aber einer ausgelassenen Stimmung. Gleichzeitig zum Markt wird ein Folklorebeitrag geboten. Ab und wann zeigen Gast-Ensembles vom Festland oder anderen Inseln ihr Können oder es treten Gran Canarias Interpreten auf. Es lohnt sich, sich diesen Markt einmal anzusehen.

Dann gibt es noch einen sehr schönen, großen Markt an der Avenida Canarias, der verlängerten Maritima Hauptstrasse am Meer, über dem großen Busbahnhof (Estación de GuaGuas) gegenüber des Parque San Telmo. Dieser Markt ist einer der größten und bietet jeden Sonntag mehr als 250 Stände. Darunter viele mit Bekleidung, Lederwaren und Elektronikartikeln. Aber es gibt auch einige Stände, die man nicht bei den anderen Märkten findet. Alter Trödel, Geschirr und auch Musik (alte LP's und Musikkassetten) meist Spanischer Interpreten. Also auch ein sehr sehenswerter Wochenmarkt.

Wochenmarkt Las Palmas
Bild vom Wochenmarkt an der Avenida Canarias

 

Wochenmarkt San Mateo:
Jeden Samstag (8.00-20.00 Uhr - nur die Halle mit den Lebensmitteln) und Sonntag (8.00-14.00 Uhr - beide Hallen) findet in San Mateo, am Mercadillo Municipal eine "Markt Fiesta" statt. Hier Finden Sie einfach alles. Auf zwei großen Markthallen verteilt (eine mit Nahrungsmitteln und eine mit sonstigem Krimskrams) und einem davor befindlichen Marktplatz, finden Sie ca. 20 Verkaufsstände mit Waren aller Art. Trotz Schwierigkeiten einen geeigneten Parkplatz zu finden, ist dieser Markt wirklich sehr empfehlenswert. Alleine die Markthalle mit Lebensmitteln ist schon einen Besuch wert. In der zweiten Halle werden die üblichen "Kleinigkeiten" wie Bekleidung, Schuhe, Trödel (leider nur 1-3 Stände), Musik und Souveniers verkauft. Das Ganze wird durch eine Art Fiesta mit Folklore, Musik und viel "Schmackhaftes" abgerundet. Der Einkauf soll ja auch Spass machen !

Markthalle San Mateo de Gran Canaria
Eine Markthalle , zu vergleichen mit der "Vegueta" in Las Palmas !!

Markt in San Mateo de Gran Canaria
Hier ist jedes Wochenende die "Hölle" los !

 

zum Seitenanfang

 

X

Y

Yachthäfen:

Die schönsten Yachthäfen gibt es in: Puerto de Mogán, Puerto Rico und in Patalavaca beim Anfi del Mar. In diesen Häfen liegen wohl die schönsten Yachten auf der Insel. Natürlich gibt es auch einen Yacht-Club in Las Palmas, direkt an der Maritima, nähe Mesa y Lopez.

zum Seitenanfang

 

Z

Zollbestimmungen:

Der deutsche Zoll erlaubt, folgende Artikel abgabenfrei von den Kanarischen Inseln nach Deutschland einzuführen:

1 Liter Spirituosen mit mehr als 22% Alkohol, oder 2 Liter Spirituosen mit maximal 22% Alkohol, 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 Zigarillos oder 250g Tabak, 50g Parfüm, 250cl Toilettenwasser, Geschenkartikel im Wert von 60 EUR.

Diese Bestimmungen gelten auch jetzt noch, da die Kanarischen Inseln nicht in die Zollunion integriert sind.

Zeitverschiebung Gran Canaria ( Kanaren ):

Die Zeitverschiebung von Deutschland beträgt minue eine Stunde. Auf Gran Canaria ist es immer eine Stunde früher, egal ob Winter oder Sommer !

zum Seitenanfang


© 2000-2015 by Webmaster - grancanariainfo
powered by Flugreisen von AXODIA

Wir empfehlen auch :
Wintersport-Skireisen Kreuzfahrten-Schiffsreisen
Mietwagen Autovermietung
Tipps
Aktivitäten
Ferienkurse
Einkaufen
Musikunterricht
Poolservice
Nützliches
Essen
Skechers
Federschuhe
Tu es nicht !
Fahrradverleih
Nightlife
Locations
Discos
Bars & Pubs
Werbung

Neu! Neu! Neu!
Die neuen Holzclogs, für Damen, die den ganzen Tag stehen und laufen.
auf Gran Canaria

Ausflüge
Sehenswertes
Action
Natur
Buggy Touren
Sport
Tauchen
Tauchausflüge
Sonstiges
Radtouren
Wandern
Landschaft

Wichtige Orte auf Gran Canaria

Arucas Arguineguin
Arinaga
Aguimes
Agaete
Artenara
Firgas
Galdar
Guia
Ingenio
Las Palmas Maspalomas
Meloneras
Playa del Ingles
Puerto de Mogan
Puerto Rico
San Agustin
San Bartolome
San Nicolas
San Mateo
Santa Brigida
Santa Lucia
Telde
Teror
Tejeda
Valsequillo
Vecindario